Mitgliederversammlung am 18.01.2020

Am 18.01.2020 fand um 15 Uhr im Feuerwehrhaus in Hirtenberg die jährliche Mitgliederversammlung statt. Der Kommandant HBI Franz-Xaver Wallisch konnten neben den anwesenden Mitgliedern und Feuerwehrjugend auch Herrn Bürgermeister Karl Brandtner, Herrn Vizebürgermeister Ing. Franz Malzl und einige Vertreter des Hirtenberger Gemeinderates, Hochwürden Feuerwehrkurat Dr. Tomo Cubela, den Abschnittskommandant des Abschnitts Pottenstein Brandrat DI(HFL) Rudolf Hafellner, vom Roten Kreuz Triestingtal Bezirksrettungskommandant Markus Pechhacker, den Ehrenkommandanten EOBI Alfred Schreiner und die Ehrenmitglieder der Feuerwehr begrüßen. Nach dem Feststellen der Anwesenheit und Beschlußfähigkeit und dem Gedenken an die verstorbenen Feuerwehrkameraden konnte die Versammlung beginnen.

Zunächst wurde der Kassabericht des vergangen Jahres 2019 durch den Leiter des Verwaltungsdienstes V Peter Linsbichler verlesen. Die beiden Rechnungsprüfer hatten die Kassa bereits geprüft und stellten den Antrag den Verwaltungsdienst zu entlasten, was von der Mitgliederversammlung einstimmig angenommen wurde. Danach wurden die neuen Rechnungsprüfer für das laufende Jahr bestellt.

Anschließend berichtete der Kommandant über das vergangene Jahr 2019 und gabe einen Ausblick auf das Jahr 2020. Die Feuerwehr Hirtenberg hat aktuell einen Mannschaftsstand von 32 aktiven Mitgliedern, 6 Jugendfeuerwehrleuten und 7 Reservisten, gesamt also 45 Mitglieder. Davon sind 3 Frauen bei den Aktiven und 2 Mädchen bei der Jugend dabei. Im abgelaufenen Jahr hat die Feuerwehr Hirtenberg folgende Einsätze, Übungen und Tätigkeiten absolviert:

  • 25 Einsätze mit 317 Stunden, davon
    • fünf Brandeinsätze,
    • eine Fehlausrückung,
    • sechs Brandsicherheitswachen und
    • 13 Technische Einsätze und überörtliche Schadstoffeinsätze;
    • das sind 7 Einsätze mit 47 Stunden weniger als 2018;
  • 6 Übungen mit 156 Stunden, davon:
    • 2 Branddienstübungen,
    • 1 Schadstoffübungen,
    • 1 Gesamtübung
    • 2 Technischen Übung;
  • 8 Mitglieder haben mit einer Dauer von 94 Stunden an 8 Kursen teilgenommen;
  • weiters 78 Tätigkeiten, wie Sitzungen und Dienstbesprechungen, Feuerwehrfeste, Feuerwehrjugendarbeit, Repräsentationen und Öffentlichkeitsarbeit, Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten, Verwaltungstätigkeiten, u. ä. mit 2762 Stunden, sowie viele weitere nicht dokumentierte Tätigkeiten.
  • Bei der Jugend haben 2019 drei Mitglieder das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze erworben, ein Mitglied das Feuerwehrjugendbewerbsabzeichen in Bronze, drei Jugendmitglieder das Wissenstestabzeichen in Bronze und ein Jugendmitglied in Silber, sowie ein Jugendmitglied das Wissenstestspiel in Silber erfolgreich absolviert.

Besonders bedankte sich der Kommandant bei FM Binaca Linsbichler, die mehr als 171 Stunden in die Feuerwehr investiert hatte und überreichte ihr den Wanderpokal „Florian“.

Nach einem Rückblick über  die Einsätze, Veranstaltungen und Tätigkeiten des abgelaufenen Jahres 2019 gab der Kommandant noch einen Ausblick auf das kommende Jahr 2020. Neben den wieder anstehenden Übungen und des Ausbildungsschwerpuntkes „Schadstoff“ wurde auch der geplante Zubau zum Feuerwehrhaus und die Beschaffung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges angesprochen. In diesem Zusammenhang bedankte sich der Kommandant nochmals bei Bürgermeister Brandter für die bereits bei der Weihnachtsfeier angekündigten Bedarfszuweisungen zur Unterstützung der Beschaffungen.

Da der bisherige Feuerwehrkommandantstellvertreter BI Johannes Dworzak jun. aus persönlichen Gründen seinen Rücktritt erklärt hatte, mußte der Kommandantstellvertreter neu gewählt werden. Dazu übernahm Bürgermeister Brandtner den Vorsitz über die Wahlversammlung. Bei der anschließend durchgeführten Wahl wurde der bisherige Zugskommandant Martin Kautschek zum neuen Kommandantstellvertreter gewählt und zum Brandinspektor befördert.

Der Kommandant bedankte sich bei seinem bisherigen Kommandantstellvertreter Johannes Dworzak jun. sehr herzlich für die langjährige und vertrauensvolle Zusammanarbeit und ernannte ihn zum Ehrenbrandinspektor und Ehrenkommandantstellvertreter. Anschließend überreichte ihm der neue Kommandantstellvertreter anläßlich seines Geburtstages im Namen der Mannschaft einen Geschenkskorb und Reisegutschein. Johnnes Dworzak bedankte sich beim Kommandanten und der Mannschaft für die gute Zusammenarbeit der letzten Jahre und betonte, daß er der Feuerwehr weiterhin zur Verfügung stehen wird.

Nach der Wahl wurde noch der Voranschlag für das Jahr 2020 verlesen und von der Mitgleiderversammlung einstimmig beschlossen.

Anschließend erfolgte die Angelobung von PFM Caroline Smolinski und das Jugendversprechen von JFM Niklas Reischer und JFM Rene Schrenk, sowie die Beförderungen und Ernennungen von Christoph Linsbichler zum Ehrenhauptbrandmeister, von Andreas Bartu zum neuen Fahrmeister und Oberbrandmeister, von Christian Linsbichler zum neuen Zugskommandanten und Brandmeister, von Jan Tumbas zum neuen Zeugmeister und Gruppenkommandanten und Oberlöschmeister, von Anton Linsbichler jun. zum neuen Gehilfen des Zeugmeisters und von Alexandar Mratinkovic und Christoph Ruprechter zum Hauptfeuerwehrmann.

Anschließnend folgten die Grußworte der Ehrengäste. Bürgermeister Karl Brandtner bedankte sich bei den Feuerwehrmitgliedern im Namen der Ortsbevölkerung für die geleistete Tätigkeiten und wünschte ein gesunde Rückkehr von allen Einsätzen. Außerdem überreichten der Bürgermeister, der Vizebürgermeister und die Gemeinderäte Peter Steinhofer und Gerald Gisperg eine Spende der SPÖ Hirtenberg in der Höhe von 2.000 €, für die sich der Kommandant sehr erhzlich bedankte.

Danach sprach der Feuerwehrkurat Dr. Tomo Cubela einen Segen für die Feuerwehrleute und wünschte ebenfalls eine gesunde Rückkehr von allen Einsätzen.

Der Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Rudolf Hafellner bedankte sich für die gute Zusammenarbeit beim Unterabschnittskommandanten und den Feuerwehrmitgliedern und bereichtete über den Stand der Beschaffung eines neuen Atemluftfahrzeuges für den Abschnitt Pottenstein. Anschließend verlieh er dem ehemaligen Kommandantstellvertreter EOBI Johannes Dworzak jun. die Verdienstmedaille 3. Klasse des NÖ Landesfeuerwehrverbandes für die langjährige und vorbildliche Tätigkeit für die Feuerwehr.

Auch der Bezirksrettungskommandant Markus Pechhacker bedankte sich für die gute Zusammenarbeit bei Einsätzen und die Einladung zu gemeinsmanen Übungen. Nach den Grußworten des Ehrenmitglieds Baudirektir a.D. DI Rudolf Gruber gratulierte der Kommandant den Kameraden, welche im Jänner und Feber Geburtstag haben.

Nachdem sich niemand mehr zu Wort meldete konnte der Kommandant um 16:30 die Versammlung mit „Gut Wehr“ beenden  und lud die Feuerwehrmitglieder und Gäste noch zu einem gemeinsamen Imbiss ein.

 

Foto von Rudolf Hafellner, v.l.n.r.: EOBI Alfred Schreiner, HBI DI(FH) Franz-Xaver Wallisch, BR DI(HFL) Rudolf Hafellner, Bürgermeister Karl Brandtner, EBI Johannes Dworzak jun., ORR Markus Pechhacker, BI Martin Kautschek, V Peter Linsbichler

Text: HBI DI(FH) Franz-Xaver Wallisch