17.11.2018 – Technische Übung Menschenrettung

Am Samstag den 17.11.2018 fanden sich um 08.00 Uhr 13 Mitglieder der FF Hirtenberg im Feuerwehrhaus ein um gemeinsam das Thema „Menschenrettung nach Verkehrsunfall“ zu beüben.

Nach einer kurzen Theorie Einführung durch den Übungsleiter, konnten wir gegen 08:45 Uhr mit dem praktischen Teil der Übung beginnen.

Das erst eintreffende Rüstlöschfahrzeug fand folgendes Szenario vor: Ein PKW kam von der Straße ab, prallte frontal gegen ein Baum, der Fahrzeuglenker, welcher sich alleine im Fahrzeug befand, war eingeklemmt und nicht ansprechbar.

Der Einsatzleiter veranlasste daraufhin den sofortigen Zugang zum Fahrzeug über ein Fenster an der Hintertüre des Fahrzeuges, die restliche Mannschaft begann mit dem Aufbau des hydraulischen Rettungssatzes, parallel dazu wurde die Unfallstelle abgesichert. Das fast gleichzeitig eintreffende zweite Fahrzeug baute währenddessen einen Brandschutz auf.

Nachdem sich ein Feuerwehrmitglied um den verunfallten Fahrzeuglenker kümmerte, wurde zwischenzeitlich ein Zugang mittels Spreitzer und Schere an der Fahrertüre vorbereitet bzw. durchgeführt.

Während der Übung unterbrach der Übungsleiter immer wieder die Übung, um mit der anwesenden Mannschaft gewisse Arbeitsschritte zu besprechen bzw. die Mannschaft auszutauschen.

Unteranderem konnte so auch das perfekte Glasmanagement beübt werden.

So konnten wir nach ca. 2 Stunden unser Übungsziel erreichen und wiederum mit neuen Erkenntnissen ins Feuerwehrhaus einrücken.

Nach einer kurzen Nachbesprechung war auch dieser Samstagvormittag sehr kurweilig und neuerlich sehr lehrreich!

 

 

 

 

SB ÖA Toni Linsbichler

Pressestelle

Freiwillige Feuerwehr Hirtenberg