15.11.2018 – Schadstoffeinsatz in Kottingbrunn

Am Donnerstag, den 15. November wurden wir am Vormittag von der BAZ Baden zu einem Schadstoffeinsatz nach Kottingbrunn alarmiert. Laut Alarmmeldung gelang ein unbekanntes Medium in den Wr. Neustadtädter Kanal. Bereits kurz nach der Alarmierung konnten wir mit unserem Schadstoffzug Richtung Kottingbrunn ausrücken.

Gleichzeitig mit uns wurden die Wehren Kottingbrunn, sowie die Schadstoffergänzungskräfte aus Baden-Leesdorf an die Einsatzstelle alarmiert.

Vor Ort konnte ein leichter Öl-Film auf der Wasseroberfläsche festgestellt werden. Nachdem kurz darauf bekannt wurde, dass an einer angrenzenden Baustelle der Hydraulikschlauch einer Baumaschine platzte, konnte die Ursache rasch festgestellt werden.

In Absprache zwischen Einsatzleiter und BH Baden, wurde eine Ölsperre errichtet, welche 24 Stunden im Wasser verblieb.

Nach ca. 2 Stunden konnte dieser Einsatz beendet und ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

 

Hervorheben möchten wir an dieser Stelle, die perfekte Zusammenarbeit zwischen den Wehren gemeinsam mit der BH Baden.

 

Im Einsatz standen:

 

10 Mitglieder

3 Fahrzeuge

FF Baden-Leesdorf

FF Kottingbrunn

Exekutive

BH Baden

 

 

SB ÖA Toni Linsbichler

Pressestelle

Freiwillige Feuerwehr Hirtenberg